Was sind orthopädische Einlagen?

Orthopädische Einlagen sind funktionelle Orthesen zur Korrektur, Stützung oder Bettung von Fußdeformitäten, zur Entlastung oder Lastumverteilung der Fußweichteile, der Bein- oder auch Wirbelsäulengelenke. Sie werden aus Kork, Leder, thermoplastischen Kunststoffen und/oder PU-Materialien gefertigt.

Quelle: Innungsverband für Orthopädie-Schuhtechnik Nordrhein-Westfalen

 

Orthopädische Einlagen sind ein medizinische Hilfsmittel. Sie werden immer als Einzelanfertigung nach Abdruck gefertigt.

Die Kosten werden - bei entsprechender Verordnung vom Arzt - zum größten Teil von den Krankenkassen übernommen.

Was können wir für Sie tun?

Wir fertigen in unserer Werkstatt Ihre Einlagen - ganz gleich, ob es die bettende Kork-Leder-Einlage mit hoher Stützwirkung sein soll oder die leichte Kopie-Einlage für elegante Schuhe mit Absatz.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Einlagen-Kategorien:

  • Stützende Einlagen mit Längs- u. Quergewölbestütze (früher: Kopie-Einlagen)
  • Weichpolsterbettungseinlagen (früher: Weichpolstereinlagen)
  • Bettungseinlagen elastisch (früher: Kork-Leder-Einlagen)
  • Schaleneinlagen elastisch (früher: Kork-Lederschaleneinlagen)
  • Schaleneinlagen fest, verformbar (früher: Kunststoffschaleneinlagen)
  • Sensomotorische Einlagen für Kinder und Erwachsene
  • Sport-Einlagen (Laufsport, Walking, Golf)
  • Sondereinlagen
  • Diabetes-adaptierte Einlagen
  • Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe nach DGUV BGR 112 - 191 für über 50 Schuhhersteller